DSC_5298_soft_xtra_ADT1200_1.jpg
prime Security Management pSM 2200

pSM 2200 Version V 5.0.0 mit neuen Features

Der Fokus der neuen Version lag vor allem auf der Cyber Security, neuen Schnittstellen, aktualisierten Datenbanken und dem Mobile Client: Künftig kann die Anwendung im App-Store heruntergeladen werden. Unterstützt werden die Versionen iOS ab V11 und Android ab V10 in den Sprachen Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch und Niederländisch. Das Binding für einfacheres und besseres Scripting wurde ebenfalls überarbeitet.

Push-Nachrichten auf Sperrbildschirm

Der Anwender kann sämtliche Prozesse mobil von unterwegs steuern: die Verifikation eines Alarms oder den Zugriff auf das Live-Videobild. Zum Beispiel nach dem Erhalt entsprechender Push-Nachrichten auf dem Sperrbildschirm seines Mobiltelefons. Dafür muss er nicht vor Ort sein und damit den möglichen Gefahrenbereich auch nicht betreten. Die Push-Nachrichten bieten dem Anwender einen entscheidenden Informations- und Reaktionsvorsprung.

Höheres Sicherheitslevel

Künftig ersetzt MS SQL Express die bisherige Datenbank H2. Diese kosten- und lizenzfreie Version ist ab der neuen Version im Lieferumfang enthalten und die Migration ist jederzeit möglich: Das ist ein bedeutender Schritt zur Erhöhung des Sicherheitslevels. Open JDK wird verwendet, um den Kunden Lizenzkosten zu ersparen und ein sicheres Java zu nutzen.

Neuer Bildeditor

Im Grafikeditor der neuen pSM-Version gibt es eine neue Schnittstelle für die Bildverwaltung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.